1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Weitere Fragen? Hier finden Sie die passenden Antworten

Wer macht den Ersteinbau des Systems?

Wir empfehlen Ihnen die Abholung der Einrichtung bei uns und auf Wunsch übernehmen wir dabei den kompletten Ersteinbau auch gerne für Sie. Dazu erhalten Sie natürlich auch eine umfassende Einführung in das System. Sie können die Module aber auch selbst einbauen. Was Sie noch machen müssen: einmaliges Einsetzen und Positionieren der Bodenanker im Schienensystem, sowie bei Verwendung des SchrankModuls das Anbringen einer speziellen Mutter an der D-Säule. Der Einbau von Zubehör, wie zum Beispiel der Heckdachablage oder des HeckSchranks »HENRY«, ist etwas aufwändiger aber mit etwas handwerklichem Geschick problemlos zu bewerkstelligen. Das VarioModul »COMPACT« sowie die MultiModule »FRITZ« benötigen keinen Ersteinbau.

Sind am Fahrzeug Karosseriearbeiten notwendig?

Nein, außer einer kleinen Bohrung in der Innenverkleidung der D-Säule links wird am Fahrzeug selbst nichts verändert. Diese Bohrung dient zur Verankerung des SchrankModul »MORITZ« im oberen Bereich und lässt sich mit einem mitgelieferten Kunststoffstopfen wieder problemlos verschließen. Alle anderen Module benötigen zur Befestigung keine Karosseriearbeiten.

Kann ich alle Module auch einzeln kaufen?

Da die Modulzeile aus »MAX« und »MORITZ« funktional (Wasser, Gas) nicht zusammenhängt, können Sie diese auch einzeln erwerben und nutzen. Um Ihr Fahrzeug wirklich sinnvoll nutzen zu können und alle Möglichkeiten auszuschöpfen, empfehlen wir jedoch immer die Verwendung beider Module. Die MultiModule »FRITZ« können, je nach Anspruch, auch problemlos einzeln verwendet werden, während das VarioModul »COMPACT« und das FlexiModul »WILLY« explizit zur alleinigen Verwendung konzipiert wurden.

Kann ich die 3er-Sitzbank aus meinem VW California Beach oder Multivan verwenden?

Speziell für Fahrzeuge mit 3er-Sitzbank bieten wir mit unserem VarioModul »COMPACT« sowie den drei Versionen des MultiModul »FRITZ« die Möglichkeit unsere Module zu integrieren. Um jedoch alle Optionen unseres Systems nutzen zu können, benötigen Sie die 2er-Bank, da die Breite der Module »MAX« und »MORITZ« exakt auf diese Bank abgestimmt ist. Sie bekommen die Original VW-Bank hier in unserem Webshop.

Sollte ich bei der Fahrzeugbestellung besser eine 2er- oder 3er-Sitzbank wählen?

Wenn Sie auf den dritten Sitzplatz auf der Bank nicht ständig und zwingend angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen unbedingt die 2er-Bank. Folgende Gründe sprechen dafür:

  • Der Liegekomfort ist ungleich höher, da nur die 2er-Bank zusammen mit der Liegeflächenverlängerung eine ebene Liegefläche ergibt. Die 3er-Bank ist für Sitzen optimiert und daher entsprechend konturiert. Auch hat sie seitlich im umgeklappten Zustand große Lücken.
  • Die Handhabung der 2er-Bank ist deutlich einfacher. Mit jeweils nur einem einzigen Griff lässt sie sich verschieben und umklappen. Das ist bei der 3er-Variante deutlich umständlicher.
  • Die 2er-Bank hat eine große, voll ausziehbare Schublade unter der Sitzfläche. Die 3er-Sitzbank dagagen hat nur drei kleine Staufächer.
  • Die Länge der Liegefläche der 2er-Bank beträgt knapp 200 cm , die umgeklappte 3er-Bank ist hingegen nur ca. 185 cm lang.

Ich bin sehr groß. Kann ich mit dem Fahrersitz bei eingebautem Modul noch ganz zurück?

Wenn Sie einen höhenverstellbaren Fahrersitz haben können Sie diesen in die letzte Stellung zurückfahren, bei normaler Schrägstellung der Rückenlehne. Der Sitz mit Drehfunktion lässt sich werkseitig etwas weiter zurückfahren. Auch diesen können Sie noch in die letzte Rastung bringen, allerdings steht dann die Lehne etwas steiler.

Wie schwer ist die Einrichtung?

Wir haben konsequent darauf geachtet die Module so leicht wie möglich zu gestalten ohne dabei auf Stabilität zu verzichten. Das VarioModul »MAX« wiegt leer ungefähr nur 19, das SchrankModul »MORITZ« lediglich circa 16 kg, die MultiModule »FRITZ« je nach Ausstattung zwischen 18 und 20 kg und das FlexiModul »WILLY« knapp 25 kg.

Kann ich die Einrichtung auch alleine aus- und einbauen?

Wenn Sie mit den zuvor genannten Gewichten zurechtkommen – kein Problem. Wir empfehlen auf jeden Fall die Mithilfe einer zweiten Person. Wenn Sie die Module in das Fahrzeug gesetzt haben, können Sie diese aber problemlos alleine positionieren und verankern.

In welche Fahrzeugmodelle passt das System?

Wir haben unsere Systeme in erster Linie auf den California Beach (T5 und T6) von Volkswagen optimiert. Bei diesem Fahrzeug passt es sowohl in die Modelle bis Modelljahr 2010 sowie ab 2011. Speziell für den Multivan oder den California Beach mit 3er-Sitzbank gibt es das VarioModul »COMPACT« sowie die MultiModule »FRITZ«. Wenn Sie ein Fahrzeug vor Modelljahr 2011 besitzen, geben Sie dies bei Ihrer Bestellung bitte an. Die MultiModule »FRITZ« und das FlexiModul »WILLY« bieten wir außerdem auch für den Marco Polo ACTIVITY bzw. HORIZON von Mercedes-Benz an.



Ihre Frage ist nicht dabei? Kein Problem! Nutzen Sie unser Kontaktformular und Sie erhalten sofort konkrete Antwort.