Energie:
Lösungen zur mobilen Versorgung

Schluss mit teurem Strom vom Campingplatz und endlich autark was die Versorgung mit elektrischem Strom angeht: mit unseren Photovoltaiksystemen für Ihren T5/T6 sind Sie endlich unabhängig und müssen sich um den Ladezustand Ihrer Batterien keine Sorgen mehr machen.

Mit einer Kombination von unterschiedlichen Solarmodulen und einer pfiffigen Solarbox mit Laderegler und Solarcomputer bieten wir Ihnen ein System mit dem Sie – wie immer bei MAXXCAMP – Ihre Anforderungen an ein autarkes Energiesystem individuell zusammenstellen können. Die Leistung der Module ist ausreichend, um Ihren größten Stromverbraucher an Bord, die Kompressor-Kühlbox, bei einem normalen Sonnen-Tag versorgen zu können.


Faltbares Solarmodul

Mit dem faltbaren Solarmodul, welches eine Leistung von 110 Wp hat, bekommen Sie eine kompakte Lösung, wenn Sie immer dann Strom erzeugen wollen, wenn Sie Ihren Stellplatz erreicht haben und das Modul nach Belieben in der Sonne platzieren.

Mit dem mitgelieferten Anschlusskabel mit 5 m Länge können Sie das Modul in einem großen Radius um das Fahrzeug platzieren, also zum Beispiel an einen Baum lehnen, einfach nur ins Gras oder auch hinter die Windschutzscheibe legen.

Durch manuelles „Nachführen“ mit dem Sonnenstand erreichen Sie dann eine optimale Stromausbeute. Bei Nichtgebrauch falten Sie das Modul einfach zusammen. Es lässt sich durch sein kleines Packmaß mit der integrierten Tasche fast überall im Fahrzeug verstauen.

Hightech Solarmodul

Alternativ bieten wir mit unserem ultraflachen Solarmodul eine Hightech-Komponente an, wenn es darum geht, Elektrizität auch dann zu erzeugen, wenn das Fahrzeug z.B. geparkt irgendwo steht und Sie sich nicht zuerst mit dem „Aufbau“ Ihres Mini-Kraftwerks befassen möchten.

Mit einer optionalen Dachhalterung die auf das Aufstelldach aufgeklebt wird, ist dieses Modul ein perfekter Begleiter, wenn unkompliziert und vor allem permanent mit hohem Wirkungsgrad Strom erzeugt werden soll.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie stehen mit Ihrem Fahrzeug auf einem (vorzugsweise schattigen) Stellplatz, das Aufstelldach ist hochgestellt, zeigt aber mit seiner schrägen Dachfläche in Richtung sonnenabgewandter Seite. Sie können und/oder wollen die Dachfläche aber nicht nach der Sonne ausrichten, um einen optimalen Wirkungsgrad Ihres Moduls zu erzielen.



Kein Problem: Sie ziehen einfach das Modul aus seiner Dachhalterung, schließen es über ein optionales 5 m langes Verlängerungskabel an und sind in diesem Umkreis völlig frei in der Wahl für den optimalen Aufstellplatz und damit hohen Stromertrag.

Alternativ können Sie Ihr Modul auch, wenn Sie die Dachhalterung nicht einsetzen möchten, wie das zuvor genannte faltbare Solarmodul, frei aufstellen. Übrigens: an einen Diebstahlschutz für das (dann eben nur für Sie) abnehmbare Modul auf dem Dach wurde selbstverständlich auch gedacht.

Die Gesamthöhe des Fahrzeugs wird mit der aufgeklebten Dachhalterung und mit eingeschobenem Modul nur um wenige Millimeter erhöht. Und in der Waschanlage können Sie das Solarmodul getrost auf dem Dach belassen.

Solarbox

Notwendige Ergänzung zum Hightech-Solarmodul ist die mit einem Klettband an der B-Säule hinter Fahrersitz befestigte Solarbox. Darin ist der Laderegler in MPP-Technik integriert, der in der Lage ist, außer der Bordbatterie auch die Starterbatterie mit Ladestrom zu versorgen. Die Batterien werden von der Elektronik optimal überwacht und entsprechend Ihrem jeweiligen Zustand mit der entsprechenden Kennlinie geladen.

Der ebenfalls integrierte Solarcomputer zeigt auf seinem gut ablesbaren Display den momentanen Ladestrom, sowie die Batteriespannung, die aktuell erzeugte Solarleistung als Balkendiagramm und in Watt (wichtig beim Ausrichten des Moduls), und dient als Solarstromzähler mit Angabe der „geernteten“ Ampère- und Wattstunden. Per Tastendruck können die Zählerwerte beliebig auf Null zurückgesetzt werden.

230-Volt-Ladegerät

Irgendwann ist auch die größte Batterie leer und es bedarf "Stromnachschub" von außen. Wenn Ihr Fahrzeug mit externem Strom versorgt wird, laden Sie mit dem 230 V-Ladegerät die Zweitbatterie in Ihrem T5/T6 einfach wieder auf.

Das vollautomatischen 8-Stufen-Ladegerät löst eine Reihe von Batterieproblemen und bietet viele Funktionen, wie eine Batteriediagnose, die anzeigt, ob die Batterie Ladung aufnehmen und halten kann, eine spezielle Rekonditionierungsfunktion, die tiefentladene Batterien wiederherstellt, eine einzigartige Wartungsladefunktion und vieles mehr. Das gut einsehbare Display ermöglicht es dabei den gesamten Ladevorgang zu verfolgen.

Fahrzeugseitiger Elektrosatz

Für die externe Strom-Einspeisung in ihr Fahrzeug haben wir einen fertig konfektionierten 230-Volt-Elektrosatz im Angebot.

Dieser Kabelsatz sorgt durch externe Stromzufuhr via Motorraum für den Anschluss des VarioModuls und Versorgung der dortigen 230 V Steckdose und der Kühlbox (letztere nur VarioModul »MAX«).Durch den integrierten FI-Personenschutzschalter, eine Fremd-spannungserkennung und Überwachung des Schutzleiters ist Sicherheit garantiert.

Abbildungen zeigen Sonderausstattungen - Technische Änderungen vorbehalten

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung der Website akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies. Datenschutz
OK